browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Erfolge

 

2016 Die Damen erkämpfen sich souverän den Schweizermeister-Titel
Jasmin Brülisauer, Judith Dähler, Ursula Fässler, Yvonne Fässler, Tanja Knechtle, Michaela Koch, Silvia Manser, Ramona von Arx und Trainer Franz Fässler erreichen an der WM in Malmö den 4. Schlussrang in der Kategorie Damen bis 500 kg.
Jasmin Brülisauer, Judith Dähler, Ursula Fässler, Erika Hautle, Liselotte Leuch, Silvia Manser, Tanja Knechtle und Trainer Franz Fässler erreichen an der WM in Malmö den 4. Schlussrang in der Kategorie Damen bis 540 kg.
2015 Die Damen beenden die Meisterschaft als Schweizermeister.
Jasmin Brülisauer, Judith Dähler, Ursula Fässler, Yvonne Fässer, Tanja Knechtle, Liselotte Leuch, Silvia Manser und Trainer Franz Fässler kehren als Europameister in der Kategorie bis 520 kg aus Belfast zurück.
Jasmin Brülisauer, Judith Dähler, Ursula Fässler, Yvonne Fässler, Liselotte Leuch, Silvia Manser und Trainer Franz Fässler erkämpfen sich in der Gewichtsklasse 560 kg Gold an der EM.
2014 Die Damen beenden die Meisterschaft als Schweizermeister.
Jasmin Brülisauer, Judith Dähler, Ursula Fässler, Yvonne Fässler, Tanja Knechtle, Silvia Manser und Trainer Franz Fässler erreichen an der WM in Madison (USA) in der Kategorie bis 500 kg den 3. Rang.
Jasmin Brülisauer, Judith Dähler, Ursula Fässler, Erika Hautle, Liselotte Leuch, Silvia Manser und Trainer Franz Fässler werden an der WM in Madison (USA) in der Kategorie bis 540 kg Vize-Weltmeister.
Bei den Open-Wettkämpfen an der WM erkämpften sich die Gontner-Frauen in der Kategorie 540 kg den 2. Schlussrang.
2013 Die Damen beenden die Schweizer-Meisterschaft als Vize-Meister.
Mario Broger wird erneut Weltmeister in der Kategorie U 23.
Jasmin Brülisauer, Ursula Fässler, Yvonne Fässler, Erika Hautle, Judith Knechtle, Liselotte Leuch, Silvia Manser und Trainer Franz Fässler erreichen an der EM in Assen in der Kategorie bis 520 kg den 3. Rang.
Jasmin Brülisauer, Ursula Fässler, Yvonne Fässler, Erika Hautle, Liselotte Leuch, Silvia Manser und Trainer Franz Fässler werden an der EM in Assen in der Kategorie bis 560 kg Vize-Europameister.
2012 Die Damen beenden die Meisterschaft als Schweizermeister.
Mario Broger erkämpft sich in der U 23 an der Heim-WM in Appenzell den Weltmeistertitel.
Jasmin Brülisauer und Yvonne Fässler erreichten in der Kategorie 540 kg den 5. Schlussrang.
Judith Knechtle, Nadine Räss und Yvonne Fässler verpassen die Bronze-Medaille in der Kategorie 500 kg und beenden die Weltmeisterschaft auf dem 4. Rang.
Bei den Open-Wettkämpfen an der Heim-WM gewinnen die Gontner-Frauen Ü 30 in der Kategorie 540 kg und sind somit Club-Weltmeister. In der Kategorie 500 kg doppeln die Frauen nach und erreichen den 2. und 3. Schlussrang.
2011 Mario Broger kehrt als Weltmeister der Kategorie U23 von der WM in England zurück.
Jasmin Brülisauer und Yvonne Fässler erkämpfen sich EM-Bronze in der Kategorie Damen 560 kg.
Judith Knechtle und Nadine Müller (Damen 520 kg) erreichen den 4. Schlussrang an der EM in Minehead.
Die Damen beenden die Schweizermeisterschaft auf dem 2. Rang
2010 Mario Broger kehrt als Weltmeister der Kategorie U23 von der WM in Südafrika zurück.
Christian Neff erkämpft sich an der WM die bronzene Medaille.
Judith Knechtle (Damen 500 kg) und Nadine Müller (Damen 540 kg) erreichen jeweils den 5. Schlussrang bei der WM in Südafrika.
Die Damen beenden die Schweizermeisterschaft auf dem 3. Rang.
Die Herren 580 kg und die Damen gewinnen beim Saisonstart den Schweizer-Cup.
2009 Mario Broger erkämpft an der Weltmeisterschaft in der Kategorie U19 Bronze.
Christian Neff und Thomas Keller werden Vize-Europameister in der Gewichtsklasse 600 kg.
Yvonne Fässler und Roswitha Ulmann gewinnen Bronze an der EM bei den Damen bis 560 kg.
Die Damen beenden die Schweizermeisterschaft auf dem 2. Rang.
Jeweils den 4. Rang in der Jahreswertung erreichten: Herren 560 kg, Herren 600 kg und U23.
2008 Die Open-Mannschaft U 23 gewinnt an der Club-Weltmeisterschaft in Stenungsund (SWE) den 3. Rang.
Daniel Dobler gewinnt Silber an der WM mit der Nationalmannschaft U 23.
Christian Neff und Thomas Keller werden Vizeweltmeister, Herren 560 kg.
Judith Knechtle, Nadine Müller und Yvonne Fässler (Ersatz) gewinnen Bronze an der WM bei den Damen bis 520 kg.
Manuela Graf und Erika Hautle erkämpfen sich 2 x Bronze an der WM.
Die Damen beenden die Schweizermeisterschaft auf dem 2. Rang.
2007 Die Open-Mannschaft U 23 gewinnt an der Club-Europameisterschaft in Minehead den 3. Rang.
Manuela Graf und Erika Hautle erkämpfen 2 x Silber an der EM in England.
Die Damen gewinnen den 3. Rang in der Schweizermeisterschaft.
2006 Die Damen beenden die Meisterschaft auf dem 3. Rang.
Daniela Fässler, Manuela Graf und Erika Hautle fahren mit 2 x Bronze an der WM in Assen zurück in die Schweiz.
2005 Die Damen gewinnen an der Club-Europameisterschaft in Italien.
Die Schweizermeisterschaft beenden die Damen auf dem 2. Rang.
Silvia Manser, Roswitha Ulmann, Daniela Fässler, Doris Rüttimann und Erika Hautle erkämpfen sich an der EM in Cento 2 x Silber.
Roman Sutter und Toni Koch werden Weltmeister in der Gruppe U 23.
2004 Köbi Oertle wird neuer Präsident.
Toni Koch und Christian Neff werden mit der U 23 Mannschaft Weltmeister in Rochester USA.
2003 Die Damen gewinnen zum 2. Mal den Schweizermeistertitel und die Herren erreichen den 2. Platz in der Gewichtsklasse bis 560 kg.
2002 Die Junioren erhalten die erste Medaille an einem Meisterturnier seit ihrer Gründung.
Die Herren erreichen am CH-Cup den ausgezeichneten 3. Platz.
Am int. Turnier in Stans schaute sogar ein Sieg heraus.
2001 2001 EM in Bütschwil: die Damen werden mit der Openmannschaft gute Dritte.
Auf nationaler Ebene erreichen die Damen den 1. Schweizermeistertitel.
2000 Erika Hautle, Monika Knechtle und Silvia Manser bei den Damen und Toni Koch, Christian Neff und Roman Sutter bei den Junioren werden Weltmeister im englischen Blackpool.
1999 Die Frauen erreichen den 3. Meisterschaftsrang.
An der EM in Holland erreichen die Schweizerinnen mit Erika Hautle und Silvia Manser den 2. Platz.
1998 Im ersten Jahr in der 560 kg Meisterschaft werden die Herren 7.
Die Damen ganz knapp 2. hinter Waltenschwil-Kallern.
1997 Die Frauen kommen dazu
1996 Erste Erfahrung auf nationaler Ebene
1995 Gründung des SZC Gonten mit 13 Mitgliedern